Architektur.

Die Überlegungen zum ressourcenschonenden Einsatz von Materialien und die sparsame Verwendung von Energie beginnen vor dem Entwurf eines Gebäudes. Richtige Entscheidungen von Anfang an können als Weichenstellung in der Planung, während der Bauphase, nach Bezug und langjähriger Nutzung eines Hauses die Behaglichkeit der Bewohner und das Wohlbefinden im Gebäude beeinflussen.

 

Ein sparsamer Betrieb und der Einsatz erneuerbarer Energien tragen wesentlich zur Gesamtenergiebilanz von Gebäuden bei.

 

Im Laufe des Bauens tauchen Fragestellungen und Fachthemen auf, die es gemeinsam zu bewerten gilt. Meine Handlungsfelder sind Fachplanung, Begleitung, Koordination und die Umsetzung energetisch optimierter Gebäude. Diese Aufgaben fordern und begeistern mich, insbesondere im Gebäudebestand.

Energieeinsparung.

Die Senkung des Heizenergiebedarfs zwischen 75% und 90% sind im Gebäudebestand möglich. Im Vordergrund stehen dabei vier Punkte:

 

  • Optimale Wärmedämmung
  • Vermeidung von Wärmebrücken
  • Herstellung der Luftdichtheit, bei gleichzeitigem Einsatz von effizienten Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung
  • Einsatz erneuerbarer Energien

 

Bei Überlegungen zur Nutzung, den Kosten, der möglichen Energie-/ und CO2-Einsparung bei einer Immobilie, bis hin zur umfassenden Renovierung kann Sie die Energieberatung unterstützen. Dabei bildet die Vollkostenrechnung wirtschaftliche Lösungen ab.

 

Als unabhängige, staatlich anerkannte Ingenieurin nehme ich die Daten Ihres Gebäudes umfassend auf. Diese bilden die Grundlage für ein individuelles Konzept. Die Nutzung erneuerbarer Energien und staatlicher Förderprogramme ist bei energetischen Konzeptionen oft sehr hilfreich und  beeinflusst zusätzlich die Kosten-Nutzen-Bewertung.

 

Abschließend erläutere ich Ihnen die Ergebnisse anhand meines Beratungsberichtes in einem persönlichen Gespräch.